Bildungseinrichtungen wie Kitas, Schulen oder Universitäten sind Orte, an denen sich täglich sehr viele Menschen aufhalten. Hier ist der Einsatz belastbarer, leicht zu reinigender Bauprodukte unverzichtbar, um gute Hygiene in Bildungsbauten zu erreichen. Das gilt insbesondere jetzt während der COVID-19-Pandemie, die sich nur durch ein effizientes Hygiene-Management wirkungsvoll eindämmen lässt.

Vinylböden bieten gute Voraussetzungen für eine anspruchsvolle Raumhygiene in Bildungsbauten, überzeugen durch geringe Emissionen und moderate Unterhaltskosten. Die glatten Oberflächen erleichtern die Reinigung stark verschmutzter und permanent beanspruchter Böden. Das ist insbesondere für Bodenbeläge in Kitas wichtig, die von Kindern häufig als Spielflächen genutzt werden, oder in Sporthallen, in denen regelmäßiger Bodenkontakt zum Sportunterricht dazugehört. Aufgrund ihrer leichten Reinigbarkeit werden Vinylböden deshalb auch in äußerst sensiblen Einrichtungen aus dem Healthcare-Bereich wie Krankenhäusern und Seniorenheimen zur Infektionsprävention eingesetzt.

Hygiene in Bildungsbauten
Pflegeleichte Sportprodukte wie vinylummantelte Turn- und Sprungmatten minimieren das Verletzungsrisiko und ermöglichen hohe Hygienestandards. (Titelfoto: PROJECT FLOORS, Foto: TOSETTO)

Starke Böden garantieren gute Hygiene in Bildungsbauten

Ob warme Holztöne oder authentische Steinoptik, ob als Planke, Fliese oder Rollenware: Vinylböden passen dank ihrer vielfältigen Designs, Formate und Verlegemuster in jedes Raumkonzept und schaffen neben guter Hygiene in Bildungsbauten auch ein angenehmes, optisch ansprechendes Lernumfeld. Der hohe Begehkomfort kommt Kita- und Schulbeschäftigten zugute, die täglich viele Stunden auf den Beinen sind und lange Strecken zurücklegen. Ebenso die wohltuende Trittschallreduzierung, die den Geräuschpegel in besucherstarken Gebäuden spürbar senkt. Aufgrund ihrer guten technischen Eigenschaften, ihrer Langlebigkeit und vielfältigen Designvarianten ist der Markt für Vinylböden kontinuierlich gewachsen. Darüber hinaus lassen sich die Böden nach ihrem Einsatz recyceln, wie die Arbeitsgemeinschaft PVC-Bodenbelag Recycling (AgPR) nun schon seit 1990 beweist.

Auch in Sporthallen ist der Einsatz pflegeleichter Produkte wie robuster Vinylböden Voraussetzung für eine gute Hygiene. Sportbodenbeläge bieten hohe Sicherheitsstanddards. Sie dämpfen einen möglichen Bodenkontakt gelenkschonend ab und haben rutschhemmende Eigenschaften. Sportmatten mit Vinyl-Ummantelung bieten eine weiche Unterlage beim Bodenturnen. Sie sorgen für ein schonendes Aufkommen beim Training, minimieren das Verletzungsrisiko, sind sehr haltbar und überzeugen ebenfalls durch leichte Pflege.