Shopping-Center von imposanter Größe, aber auch kleine Geschäfte in Innenstädten und auf dem Land brauchen leistungsfähige Bodenbeläge, die eine attraktive Warenpräsentation gewährleisten. Durch die Verbindung angesagter Farben, innovativer Designs und Verlegemuster mit überzeugenden funktionalen Eigenschaften erobern sich Vinyl Bodenbeläge zunehmend Terrain in allen Handelsbereichen.

Die großen Branchenmessen DOMOTEX, BAU, imm cologne und EuroShop präsentieren Anfang des Jahres immer die neuesten Trends. Bei der Inneneinrichtung für private und gewerbliche Räume ist derzeit ein Hang zur Individualität zu beobachten, der sich in der Kombination verschiedener Farben, Formen und Strukturen äußert. Omas alter Schaukelstuhl neben dem Bett aus Europaletten und dem Designertisch im beliebten Midcentury-Stil. Es wird gemixt und kombiniert, was das Zeug hält. Viele Trends übernimmt auch der Handel für seine Shop-Designs, die stets am Puls der Zeit sein müssen.

(Foto: Amtico // Titelbild: objectflor)

Vinyl Bodenbeläge sind voll im Trend

Was die Welt der Bodenbeläge betrifft, sind Holzböden im Vintage-Look mit Astlöchern und Kernrissen weiterhin sehr beliebt. Bei Vinyl Designböden erfreuen sich authentische Holzoberflächen von klassischen Eichendekoren bis zu Trendhölzern wie Pinie, Esche oder Ulme großer Beliebtheit. Der Erfolg von Vinyl Bodenbelägen ist leicht an den Absatzzahlen abzulesen, die sich in den vergangenen sieben Jahren alleine in Deutschland um gut ein Drittel gesteigert haben. „Dieser Erfolg ist der Designvielfalt, Langlebigkeit und leichten Pflege elastischer Böden zu verdanken, Merkmalen, die unter anderem für den Handel von elementarer Bedeutung sind. Auch andere funktionale Eigenschaften wie die Trittelastizität, die Kunden und Personal einen angenehmen Gehkomfort und bequemeres Arbeiten ermöglicht, erklären die hohe Akzeptanz in diesem Bereich,“ so Ivo Schintz, Vorsitzender des FEB – Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V.

Vielseitige Eigenschaften

Designbeläge sind die Basis für das Erschaffen von Marken- und Erlebniswelten im Handel. Sie beeinflussen, wie wir das Interieur eines Raumes wahrnehmen und haben Auswirkung auf unser Kaufverhalten. Vinyl Bodenbeläge, ob von der Rolle oder modular, erfüllen hohe Anforderungen, wobei jeder Handelsbereich andere Prioritäten setzt. Lebensmittelmärkte brauchen sehr leicht zu reinigende hygienische Boden- und Wandbeläge mit hoher Flecken- und Chemikalienbeständigkeit, weil hier leicht verderbliche Lebensmittel wie Fleisch, Eier oder Frischgemüse verkauft werden. Moderne Mode-Shops setzen in Farbe und Design auf Böden, die zu den jeweils angesagten Fashiontrends passen und die Kleidung deutlich in Szene setzen. Bau- und Heimwerkermärkte sind auf einen druckstabilen rutschhemmenden Boden angewiesen, der die intensive Belieferung mit Waren aushält und die sichere Begehbarkeit gewährleistet.

(Foto: Amtico)

Vinyl Designböden werden immer raffinierter

Ob Rollenware, Planke oder Fliese: Abhängig von der Bodenbelagsart werden die Böden verklebt oder durch ein Klicksystem zusammengesetzt. Pluspunkt ist in beiden Fällen die schnelle Verarbeitung. Unterschiedliche Verlegemuster setzen Handelsflächen immer wieder neu in Szene. Dabei bietet die Vielzahl an Farben und Dekoren eine einzigartige Gestaltungsvielfalt. Derzeit angesagt sind modern interpretierte Fischgrätmuster oder in Schachbrettoptik verlegte Teilstücke. Fliesen im Mosaikdesign in der Optik unterschiedlich großer Porzellanscherben wirken edel und hochwertig. Planken in Betonoptik schaffen einen coolen Industrie-Look und Pergamentstrukturen mit lebhaften Mustern und starken Schattierungen einen spannenden 3D-Effekt. Die Oberflächen der Vinyl Designböden werden dabei immer raffinierter. Wer mit seinen Händen über die exakten Oberflächenprägungen von authentischen Holzplanken fährt, glaubt die Holzmaserungen förmlich zu ertasten. Inzwischen sind die Herstellungsprozesse so weit perfektioniert, dass auch Verwitterungen und Gebrauchsspuren detailgetreu abgebildet werden können. So entsteht die derzeit sehr beliebte Used-Optik mit meist matten Oberflächen. Dabei geht der Trend zu längeren und breiteren Maßen bei Fliesen und Planken.

(Foto: Gerflor)

Geringe Unterhaltskosten

Ein entscheidendes Argument für den Einsatz belastbarer Vinyl Bodenbeläge im Handel sind ihre geringen Unterhaltskosten. Die glatten Oberflächen ermöglichen eine schnelle und hygienische Reinigung, die auf lange Sicht bares Geld spart. Je nach Anforderung bieten die Hersteller Böden mit verschiedenen Nutzschichten unterschiedlicher Stärken an. So nimmt der Boden auch bei großem Publikumsverkehr und intensiver Warenbelieferung keinen Schaden und ist besonders langlebig. Die Trittelastizität der elastischen Bodenbeläge macht ein weiches Begehen des Bodens möglich, rutschhemmende Eigenschaften erhöhen die Sicherheit.

(Foto: PROJECT FLOORS)

Nachhaltige Eigenschaften

Vinyl Bodenbeläge bieten eine Reihe nachhaltiger Eigenschaften, die neben ihrer kostengünstigen Verlegung, leichten Reinigung und Langlebigkeit auch die Recycelbarkeit am Ende ihres Einsatzes und vorher schon von Produktionsabfällen bzw. Verlegeresten umfassen. Architekten und Planer können sich mit Hilfe von Environmental Product Declarations (EPDs) umfangreich über die nachhaltigen Eigenschaften von elastischen Bodenbelägen informieren. EPDs enthalten umweltbezogene Informationen über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes: von der Herstellung über die Nutzung bis zur Entsorgung oder Nachnutzung. Sie stehen beim Institut Bauen und Umwelt unter www.ibu-epd.com zum Download bereit.

Weitere Informationen: www.feb-ev.com