Die Kunstinstallationen von Alan Parkinson aus großen farbigen PVC-Planen sind ein atemberaubendes und  ganz besonderes Erlebnis, das aus dem Zusammenspiel von Licht und Farbe entsteht. Mit seinen Aufblas-Skulpturen namens „Luminaria“ geht der Brite auf Tournee und bringt Besucher immer wieder zum Staunen. Die Kunstinstallationen bilden ein Labyrinth mit wunderschönen Lichteffekten, die ihre Besucher in besondere Farbwelten eintauchen lassen und eine neue Begegnung mit Kunst ermöglichen: eine einmalige Möglichkeit, um Besuchern unvergessliche Erlebnisse zu bescheren.

Kunstinstallationen zum Staunen

Die Kunstinstallationen von Alan Parkinson und seinem Team „Architects of Air“ verzaubern die Welt. Die Aufblas-Skulpturen haben einen besonderen Charme und begeistern ihre Besucher immer wieder aufs Neue. Seit 1992 tourt Alan Parkinson mit seinen Kunstinstallationen durch die Welt und hat bisher über 3 Millionen Besucher mit seinen außergewöhnlichen Skulpturen zum Staunen gebracht. Die Kunstinstallationen mit ihren verwinkelten Wegen bilden ein Labyrinth:  einen besonderen Ort, an dem sich Licht und Farbe harmonisch in Einklang befinden. Die außergewöhnlichen und beeindruckenden Skulpturen werden häufig auf Festivals und größeren Veranstaltungen als Highlights eingesetzt.

Facettenreiche Kunstinstallationen

Eine atemberaubende Kunstinstallation heißt „Katena“. Das Team von „Architects of Air“ hat für dieses Projekt eine 43 Meter lange Anlage geschaffen, die aus einer Aneinanderreihung  aufgeblasener Räume besteht. Highlight dieser Skulptur ist der Hindu-Tempel, in dem sich durch das eindringende Licht über 200 verschiedene Farbflächen zu einem faszinierenden facettenartigen Kunstwerk vereinigen und damit ein unvergessliches Erlebnis schaffen. Der Besucher taucht beim Betreten der außergewöhnlichen Kunstinstallationen in eine andere Welt ein und findet einen besonderen Zugang zu der Kunst Alan Parkinsons. Das jüngste Werk des Künstlers heißt „Albesila“ und besticht durch 27 aufblasbare Kuppeln, die miteinander verbunden sind. Diese Kunstinstallation, die ebenfalls Besucher aus aller Welt begeistert, hat eine Gesamtlänge von 45 Metern. Die außergewöhnlichen Kunstinstallationen verschaffen  Besuchern Eintritt in eine neue Welt und vermitteln einen völlig anderen Zugang zur Kunst.

Kunstinstallationen aus Vinyl
Die Kunstinstallationen aus Vinyl begeistern Besucher aus der ganzen Welt und schaffen eine neue Welt. (Foto: Alan Parkinson)

Kunstinstallationen zum Entspannen

Viele Besucher nutzen die Kunstinstallationen Parkinsons als Ort der Entspannung. Die Aufblas-Skulpturen aus PVC voller Farbe und Licht laden ein, Ruhe zu finden und dem Stress des Alltags zu entfliehen. Die besondere Atmosphäre der Kunstinstallationen bietet Besuchern die Möglichkeit zur Meditation in einer Welt ohne Alltagsstress.

Vinyl als Medium in der Kunst

Nicht nur der Künstler Alan Parkinson nutzt PVC in seiner Kunst.  Auch das Düsseldorfer Künstlerduo „Banz & Bowinkel“ setzt bei seinen Kunstinstallationen auf Vinyl. In der Ausstellung „Cylinder & Bots“ verbinden die Künstler den realen Raum mit computergenerierten Avataren, die sich scheinbar auf realen Vinylprints bewegen. Diese Kunstinstallation ist ebenso besonders wie die von Parkinson. Kunstinstallationen aus PVC sind immer ein besonderes Erlebnis wie die Beispiele von Alan Parkinsons Aufblas-Skulpturen und die computergenerierten Avatare  des Künstlerduos Banz & Bowinkel zeigen. Vinyl ist vielseitig einsetzbar, auch in außergewöhnlichen modernen Kunstinstallationen, die viele Besucher zum Staunen bringen.