Kaschierte Kunststoffprofile für Fenster und Türen können beim Transport, durch einen Einbruch oder durch Fehler bei der Verarbeitung und Reinigung beschädigt werden. Für solche Fälle bietet der RENOLIT Folienservice nun schon seit 10 Jahren eine professionelle Reparaturlösung. Die Serviceabteilung mit 15 Mitarbeitern vermittelt Fensterbaubetrieben und Systemhäusern die notwendigen Kenntnisse für die Reparatur ihrer Hochleistungsfolien und ist zugleich fester Bestandteil des Gewährleistungskonzeptes. Dabei erspart die Reparatur der Oberfläche häufig den Austausch des kompletten Bauelements: eine nachhaltige Lösung, die wertvolle Ressourcen schont.

Professioneller Service für Kunden

Gewährleistungen waren damals der Auslöser für diese Dienstleistung. Im Rahmen der Qualitätssicherung hat sich das Unternehmen deshalb bereits Ende der 1980er-Jahre mit selbstklebenden Außenfolien beschäftigt, um damit die Kaschierfolie auf Profilen zu reparieren. Der Leiter des Folienservice Harald Neunzehn hat das heute so erfolgreiche Reparaturverfahren von der ersten Minute an begleitet und entwickelt. Aus der Phase des Experimentierstadiums ist 1999 ein Reparaturservice entstanden, den die Kunden auch außerhalb einer Gewährleistung in Anspruch nehmen konnten. Repariert wurde damals ausschließlich vor Ort, so dass die beteiligten Mitarbeiter pausenlos unterwegs waren.

Der RENOLIT Folienservice wurde vor 10 Jahren gegründet.
Vor zehn Jahren erhielt der Folienservice eine eigene Abteilung und startete mit fünf „Gründungsmitgliedern“.
(Titelfoto und alle weiteren Fotos: RENOLIT SE)

Seminare und Serviceprodukte

Vor diesem Hintergrund wurden das Schulungskonzept und die Betreuung externer Unternehmen entwickelt sowie ein Lager mit Reparaturfolien aufgebaut. Ein Schneidservice für kundenindividuelle Folienrollen sowie ein Handelssortiment mit Profi-Reiniger, Profi-Lackstift, Professional Masking Tape und Detektor runden heute das Angebot ab, mit dem das Unternehmen seine Kundenorientierung und Servicebereitschaft beweist. Außerdem bleiben Bauelemente durch die Reparatur der Kaschierfolien länger im Einsatz und müssen wegen Beschädigungen nicht gleich komplett ausgetauscht werden. Das spart im Sinne größtmöglicher Nachhaltigkeit wertvolle Ressourcen in Form von Rohstoffen und Energie, die zur Neuproduktion von Fenstern und Türen verbraucht würden. Die Resonanz ist entsprechend positiv: Aktuell nutzen rund 350 Personen jährlich das Schulungsangebot.

Der Weg zum Reparaturexperten

10 Jahre Folienservice 1
Seit 1999 können Kunden den Reparaturservice für kaschierte Fenster- und Türprofile nutzen.
 

Ausgebildet werden die Kunden im eigenen Schulungszentrum am Standort Worms. „Alternativ bieten wir kostengünstige Tagesseminare mit Werksführung, Online-Seminare oder Schulungen beim Kunden vor Ort an“, sagt Vertriebsleiter Stefan Hiergstetter, der sich um die kaufmännischen Belange des Serviceangebotes kümmert. Mit diesem Know-how und einem Teilnahmezertifikat gerüstet, können die Unternehmen anschließend die Reparaturfolien beziehen und verarbeiten. Das erspart lange Wege und macht die geschulten Personen als Partner von Bauherren und Architekten unmittelbar vor Ort handlungsfähig. Neben den Weiterbildungsaktivitäten hilft das Service-Team unverändert auf Baustellen in ganz Europa, in Ausnahmefällen sogar weltweit: eine nachhaltige Dienstleistung, die unter Kostenaspekten und wegen knapper werdender Ressourcen auch künftig sehr gefragt sein dürfte.