Ende September fand in Brüssel auf Initiative der Europäischen Kommission die Europäische Woche des Sports statt. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Schuman Square lud VinylPlus®, das Nachhaltigkeitsprogramm der europäischen PVC-Branche, Bürger und Politiker ein, sich in einem 225 Quadratmeter großen Pavillon sportlich zu betätigen und sich dabei auch über nachhaltige PVC-Produkte im Sport zu informieren. Der Pavillon war mit einem Hochleistungs-PVC-Boden mit hohem Rezyklat-Anteil ausgestattet.

Ausprobiert werden konnte diverse sportliche Aktivitäten – angefangen bei Yoga, Kampfsport, Badminton bis hin zu den eher traditionellen schottischen Hochlandspielen. „Bei dieser Veranstaltung können wir zeigen, wie wir die Umweltauswirkungen von Sportveranstaltungen durch den Einsatz von PVC-Produkten weiter verbessern können“, so Brigitte Dero, Geschäftsführerin General Managerin von VinylPlus: „PVC-Produkte sind wiederverwendbar, können (nach einer langen Nutzungsphase) vollständig recycelt werden und eignen sich somit für eine Kreislaufwirtschaft“.

Langlebig, nachhaltig und sicher

Die Europäische Woche des Sports war eine wichtige Gelegenheit, um die Rolle von PVC im Sport hervorzuheben. Der Kunststoff wird häufig in Sportstadien verwendet, vom Bodenbelag über die Stadionüberdachung bis hin zur Außenverkleidung, weil es widerstandsfähig, langlebig und wartungsarm ist. Zudem wird PVC auch in unzähligen Sportarten als Ausrüstung und zum Schutz der Sportler verwendet.