Vinylböden müssen so einiges aushalten. Sperrige Möbel, die über den Belag geschliffen werden, feuchte Untergründe infolge von schlechter Verlegung und fallende spitze Gegenstände sind dabei noch die geringsten Probleme. Zwar sind die Böden für ihre Robustheit bekannt und beliebt, doch im alltäglichen Härtetest kann es immer wieder vorkommen, dass die stilvollen Beläge Kratzer oder Dellen davontragen. Die gute Nachricht: In den meisten Fällen gelingt das Vinylboden reparieren ganz leicht und unkompliziert, ohne den kompletten Belag austauschen zu müssen.

Kratzer, Löcher, Blasen: Für alles eine Lösung

Bei kleinen Kratzern, Schleifspuren oder anderen leichten Schäden auf der Oberfläche helfen so genannte Vinylboden-Reparatursets. Diese sind mit Tüchern, Schleifpads sowie besonderen Werkzeugen ausgestattet, die Kratzer effektiv versiegeln. Dr. Schutz beispielsweise setzt auf ein Reparaturstift und -spray, mit denen Oberflächenschäden schnell und unkompliziert aufgefüllt werden können.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch das Reparaturset von wineo: Hier kommen verschiedenfarbige Wachsstücke zum Einsatz, die mithilfe eines Batterieschmelzers geschmolzen und in den Boden eingearbeitet werden. Mit den enthaltenen Keilen und Pads werden nach Versiegelung der Stelle Überschüsse abgetragen und Struktur und Glanz in den Boden eingearbeitet.

Vinylboden reparieren
Beim Vinylboden reparieren sind Reparatursets wie das von wineo oft die erste Wahl. (Titelfoto/Foto: wineo)

Um einiges ärgerlicher als Kratzer sind Löcher im Vinylboden: Werden diese nämlich nicht umgehend beseitigt, kann weiterer Ärger drohen. Ein paar simple handwerkliche Eingriffe reichen in diesem Fall jedoch schon aus, um den Belag zu reparieren. In einem ersten Schritt muss die beschädigte Stelle mit einem Messer geradlinig ausgeschnitten werden. Anschließend wird ein passendes Gegenstück aus den Restbeständen des Vinylbodens herausgeschnitten und in den Belag eingesetzt. Zum Schluss muss die Nahtstellen noch mit einem Kaltschweißmittel ausgefüllt werden.

Vinylboden reparieren
Vinylboden reparieren gelingt oft schon mit wenigen Werkzeugen. (Foto: wineo)

Auch Blasen können für einigen Unmut sorgen. Bilden sich Blasen im Vinylboden, deutet vieles auf einen feuchten Untergrund hin – aber auch eine unsachgemäße Verlegung kann der Grund für die Schäden sein. Hier bleibt nichts anderes übrig, als den Boden aufzuschneiden und den Untergrund sorgfältig von Feuchte zu befreien. Erst im Anschluss kann der Belag wieder verklebt werden. Mit einem Nudelholz oder einem schweren Gegenstand muss der Boden abschließend noch geglättet werden.

Schwere Schäden schnell beseitigt

Ein anderes häufig auftretendes Problem sind sich ablösende Ecken und Kanten. Doch auch hier beschränkt sich der Aufwand für das Vinylboden reparieren auf ein Minimum. Es reicht aus, den aufgeklappten Belag mithilfe eines Föhns von alten Kleberesten zu bereinigen und eine neue Schicht Kleber aufzutragen. Wird der Boden wieder fest in den Untergrund gedrückt, bleibt der Belag für die nächste Zeit bedenkenlos haften.

Vinylboden reparieren
Kleine Alltagshelfer können beim Vinylboden reparieren große Dienste leisten. (Foto: wineo)

Von einem gänzlich anderen Kaliber hingegen sind starke, weit ausgedehnte Schäden im Vinylboden. In solchen Fällen hat man keine andere Wahl, als den Belag großflächig auszuschneiden und durch ein passendes Gegenstück aus seinen Restbeständen zu ersetzen. Ein Reinigen des Untergrunds und das Beseitigen von alten Kleberesten sind auch hier unabdingbar.

Auch Haushaltsmittel helfen beim Vinylboden reparieren

Geht es ans Vinylboden reinigen, findet sich der passende Helfer aber vielleicht auch in den eigenen vier Wänden: Speiseöl beispielsweise bekämpft effektiv kleine Kratzer und bei dunklen Designbelägen kann schwarze Schuhcreme Schleifspuren elegant kaschieren. Gegen Dellen hat sich auch der Griff zum Föhn als besonders wirksam erwiesen: Bereits ein kurzes Erwärmen kann lästige Dellen wirksam beseitigen. Wird die betroffene Stelle anschließend noch mit einem Nudelholz geglättet, hat der Vinylboden im Nu seine hochwertige und edle Optik wiedererlangt.