Bodenbeläge aus Vinyl sind im Healthcare-Bereich aus mehreren Gründen stark gefragt. Sie lassen sich hygienisch und wirtschaftlich reinigen, sie sind sehr langlebig und am Ende ihres Einsatzes wieder recycelbar. Gleichzeitig erfüllen die elastischen Beläge hohe ästhetische Ansprüche. Schließlich fördert eine angenehme Atmosphäre die schnelle Genesung von Patienten.

Das Kurzentrum Umhausen im Ötztal bietet ein vielseitiges Therapieprogramm, umfangreiche Wellness- und Beauty-Angebote sowie ein behagliches Design. Unterstrichen wird die beruhigende Atmosphäre durch einen Vinylboden in warmer Holzoptik des Bodenspezialisten PROJECT FLOORS. Er wurde auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern verlegt und eignet sich durch seine 0,55 Millimeter Nutzschicht ideal für starke Beanspruchungen. Auch das ansprechende Design und die hohe Strapazierfähigkeit waren Auswahlkriterien. Ebenso wie die einfache und hygienische Reinigung der glatten und schmutzabweisenden Bodenflächen, die eine Ausbreitung von Keimen und Bakterien wirksam eindämmt.

(Fotos: PROJECT FLOORS GmbH)

Belastbar und sicher

Die Zahnarztpraxis von Dr. Matthias Niemeyer in Potsdam wurde mit einem hellen PVC-Boden in Eichenoptik ausgestattet und erhielt für die überzeugende Symbiose aus Funktionalität und ansprechender Optik einen Designpreis von der Zeitschrift „Zahnarzt Wirtschaft Praxis“. Der Bodenbelag mit wohltuender Trittschalldämmung hält regem Publikumsverkehr und Stuhlrollen jahrelang stand, ist unempfindlich gegen die kurzzeitige Einwirkung gebräuchlicher Chemikalien, schwer entflammbar und rutschsicher. Regelmäßige und freiwillige Kontrollen aller Produkte anhand strenger Normen gewährleisten darüber hinaus hohe Sicherheitsstandards für Kunden. So liegt unter anderem für alle Kollektionen von PROJECT FLOORS das „Indoor Air Comfort Gold Zertifikat“ vor.

Weitere Informationen: www.project-floors.com